Vorwort zur Saison 2020|2021

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Musikalischen
Gesellschaft Rheinberg!

lore arnim 02bklaus peter vogel

Anfang Juli dieses Jahres erreichte mich ein Anruf aus dem Vorstand der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg mit der Frage, ob ich mir eine ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen der Gesellschaft vorstellen könnte. Grundsätzlich konnte und wollte ich diese Frage natürlich nicht verneinen;in weiteren Gesprächen wurde jedoch klar, dass es darum ging, in große Fußstapfen zu treten.
In die Fußstapfen von Lore Rabe, die diese Gesellschaft nicht nur mitbegründete, sondern sie auch seit 40 Jahren mit musikalischem Sachverstand und immer neuen Konzertideen leitete. Ganz davon abgesehen, dass ich mich über diese Anfrage hoch geehrt fühlte, bat ich mir Bedenkzeit aus, kannte ich doch weder die auf mich zukommenden Aufgaben noch die Struktur der Gesellschaft.
Beim ersten Treffen mit dem bestehenden Vorstand und Beirat traf ich auf ein funktionierendes und sympathisches Team mit klar umrissenen Aufgaben und genau der leidenschaftlichen Bereitschaft, die eine solche ehrenamtliche Tätigkeit erfordert.
Als dann noch klar war, dass meine ersten Schritte mit Lore Rabe selbst als Ehrenvorsitzende im Rücken zu vollbringen waren, erklärte ich mit Freude meine Bereitschaft, die bevorstehende Wahl anzunehmen.

Ich freue mich, mit einem hochmotivierten Vorstand sowie Beirat und der unschätzbar großen Erfahrung unserer Ehrenvorsitzenden Lore Rabe die zukünftigen Aktivitäten der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg steuern zu dürfen.

         unterschrift arnim
Arnim Bartetzky

Wichtig

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde!

Zum ersten Mal in der 40-jährigen Geschichte unserer Gesellschaft möchte ich mich an Sie wenden mit einer sicherlich von Ihnen erwarteten schlechten Nachricht. Wie Sie wahrscheinlich schon alle aus der Presse erfahren haben, muss das nächste Konzert – am 29. März wollten wir mit dem Eliot-Streichquartett den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven feiern – aus den bekannten Gründen ausfallen. Auch wenn die allgemeine Streichung von Veranstaltungen zunächst nur bis zum 19. April vorgesehen ist, können wir heute noch nicht mit Sicherheit sagen, ob das dann folgende Konzert am 26. April mit dem Geschwister-Duo Kirill Troussov und Alexandra Troussova stattfinden kann. Und leider bleibt diese Unsicherheit auch bei unserem letzten Konzert dieser Saison, mit dem wir am 17. Mai mit dem Salonorchester der Duisburger Philharmoniker einen musikalischen Gruß an die Landesgartenschau Kamp-Lintfort senden wollten, weiter bestehen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit und Gelassenheit in dieser schwierigen Zeit. Passen Sie auf sich auf!

Mit herzlichen Grüßen und in der Hoffnung auf ein baldiges musikalisches Zusammentreffen!

Ihre Lore Rabe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.