Klavier-Festival Ruhr - Elena Bashkirova

klavierlogo

Dienstag | 10. Juli | 20:00 Uhr
Rheinberg | Stadthalle Rheinberg

Elena Bashkirova (Klavier)

bashkirova-elena_rittershaus_monika

Robert Schumann (1810-1856)

Papillons op. 2

Humoreske in B-Dur op. 20

Ivanovna Ustvolskaya (1919-2006)

Sonate Nr. 5 (Sonate in zehn Teilen)

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)

"Die Jahreszeiten" op. 37b

„Bashkirova selbst, als kluge, jede Tonwendung mit Sprache und Leben erfüllende Pianistin, gibt ein leuchtendes Vorbild ab“, schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die in Moskau geborene Pianistin Elena Bashkirova, die am Tschaikowsky Konservatorium in der Meisterklasse ihres Vaters, des berühmten Pianisten und Musikpädagogen Dimitri Bashkirov, studierte. Die international gefeierte Pianistin hält immer wieder neue Überraschungen bereit. Mit Aufsehen erregenden Programmen sowie der Zusammenarbeit mit jungen, hochbegabten Nachwuchskünstlern sorgt sie weltweit für Furore. Ihre legendären Kammermusikkonzerte sind auch beim Klavier-Festival Ruhr längst eine feste Tradition. Ebenso begeistert sie bei ihren eher seltenen Solo-Auftritten mit ihren feinfühligen Interpretationen – wie im vergangenen Jahr beim Klavier-Festival Ruhr. Elena Bashkirova setzt sich mit dem klassisch-romantischen Repertoire ebenso wie mit der Musik des 20. Jahrhunderts auseinander. Bei ihrem diesjährigen Recital schlägt sie den Bogen von Robert Schumann zu Peter Iljitsch Tschaikowsky – und stellt dazwischen eine zu Unrecht viel zu selten gespielte russische Komponistin vor: Galina Ivanovna Ustvolskaya, eine Schülerin Schostakowitschs, gilt neben Sofia Gubaidulina als wichtigste Komponistin Russlands. Ihre Werke sind expressiv, ernsthaft und voll von tragischem Pathos.

Preis: € 46 | 32 | 24 | 18

zusätzliche Infos: >>>> hier klicken  >>>

Programmheft Saison 12/13

saisonheft_12_13
Das neue „Programmheft“ zur Saison 2012/2013 hat die Druckpresse verlassen. Mitglieder bekommen es wieder wie gewohnt zugesandt, für alle anderen liegt das Heft dann an allen bekannten Orten aus. Als PDF-File bieten wir das Heft auch zum Download > hier < an.

Programmheft Saison 13/14

heft 1314

Das neue „Programmheft“ zur Saison 2013/2014 hat die Druckpresse verlassen. Mitglieder bekommen es wieder wie gewohnt zugesandt, für alle anderen liegt das Heft dann an allen bekannten Orten aus. Als PDF-File bieten wir das Heft auch zum Download > hier < an.

mi-jazz

Seit über 30 Jahren sorgt die Musikalische Gesellschaft im Auftrag der Stadt Rheinberg für ein hochwertiges klassisches Musikprogramm. Aber immer wieder stellt sich die Frage - ist das Klassik oder Jazz? Dieses lässt sich nicht immer eindeutig beantworten. Aber klar ist: es gibt nur gute oder schlechte Musik.

Aus diesem Grund hat sich die Musikalische Gesellschaft entschlossen, die Mi-Jazz-Reihe (ehemals Map-Jazz) in der Kellnerei zu unterstützen. Die ersten 3 Termine stehen nun fest, sie können im neuen Jahresheft 2013/2014 inklusive Künstlerbeschreibung nachgelesen werden.

mi-jazz

Sonderkonzert No 1

Am Sonntag, 3. November 2013 um 17:00 Uhr

bittet die Musikalische Gesellschaft Rheinberg zu einem Liederabend in den Konzertsaal der „Alten Kellnerei“.

Ariane von der Heyden-Karas (Gesang) und Martin Wiemer (Klavier) werden 14 Vertonungen verschiedener Komponisten nach dem Gedicht von Heinrich Heine „Du bist wie eine Blume“ vortragen.

– Der Eintritt ist frei –

sonderkonzert no1