KONZERT No 8

mgr plakat noch in arbeit 2019

Sonntag
26. April 2020
19.00 Uhr
Stadthalle Rheinberg

DUO ABEND

Kirill Troussov Violine
Alexandra Troussova Klavier 

15,- €/12,- €/Jugendliche: Eintritt frei (enthält 2,- € Solidar-Zuschlag)

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur op. 47 „Kreutzer“

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Sonate für Violine und Klavier F-Dur

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)
„Meditation“ Nr. 1 op. 42 für Violine und Klavier
„Valse-Scherzo“ C-Dur op. 34 für Violine und Klavier 


Konzert 8 foto Marco BorggreveFoto © Marco Borggreve

Seit sie laufen können und länger, als sie sich erinnern können, spielen sie zusammen: Kirill Troussov und seine Schwester Alexandra. Das Duo ist mittlerweile eines der ganz wenigen Geschwister-Duos von Weltrang. Von Yehudi Menuhin gefördert, gelang Kirill Troussov der internationale Durchbruch 2010 als Einspringer für Gidon Kremer. Es folgten gefeierte Auftritte bei den Festivals von Verbier und Schleswig- Holstein, bei den BBC Proms und anderen wichtigen Musikmetropolen weltweit. Mit seiner Schwester am Klavier bildet Troussov, der mit Sol Gabetta, Daniel Hope und den Brüdern Capuçon konzertiert, eines der aufregendsten Geschwister-Duos unserer Zeit: perfekt aufeinander hörend – intuitiv aufeinander reagierend – in atemberaubender Harmonie. Das Besondere an dem international gefeierten Geschwister-Duo ist die außergewöhnliche Verbindung zwischen Perfektion und unglaublichen Emotionen, die nicht nur die beiden untereinander verbinden, sondern auch das Publikum auf intensivste Weise mitreißen. Ihre gemeinsamen CDs „Memories“ (MDG) und „Emotions“ (MDG) wurden von der internationalen Presse sehr gelobt. Einzigartig ist auch das Instrument von Kirill Troussov. Er spielt die legendäre Antonio Stradivari „The Brodsky“ von 1702, mit der Adolph Brodsky am 4. Dezember 1881 Tschaikowskys Violinkonzert uraufführte.